Kategorie-Archiv: Allgemeines Gebolze

Kickers sind bestens auf die Schumann-Jungs vorbereitet

Unerlaubte Gäste werden freundlichst behandelt

Unerlaubte Gäste werden freundlichst behandelt

Der morgige Revanche-Kick wird für unseren Gegner alptraumhaft werden.

Unsere Kicker sind bestens eingestellt (Alkohol und Kippen werden in der Urlaubszeit optimal auf höchstlevel konsumiert), so das konditionell als auch technisch morgen alles passen wird. Zudem sind von uns nahezu alle fit, was bei unserem Altersdurchschnitt schon an einem Wunder grenzt.

Ergo:
Wir laufen in Top-Besetzung auf… auch wenn eigentlich jede Aufstellung von uns Mega-Top ist, werden wir dieses mal zumindest einen Keeper aufstellen.

Ach ja, ungewünschte Gastspieler sowie gegnerische Supporter werden von unserem Sicherheitspersonal in freundlichster Manier des Platzes verwiesen (wir haben Heimspiel, basta!).

Platz 2 in Folge… Anforderungen an künftige Tuniere steigen ;)

Nur knapp am Ziel vorbei gegriffen: der Kickers for Kids Pokal

Nur knapp am Ziel vorbei gegriffen: der Kickers for Kids Pokal

Zweite Teilnahme 2011 am Turnier der “Kickers for Kids” (www.kickersforkids.de) in Augsburg und zum zweiten Mal in Folge den 2. Platz belegt.

Ein legendärer Tag! Und der Pokal war in unglaublicher “Komm, Dich nehmen wir mit”-Reichweite.

Trotz tagelangem Dauerregen – also echt, ey, es ist JULI! – und einer geschlossenen Wolkendecke am Turniertag waren doch glatt 14 Teams heiß auf den Pokal-Bonus. Die Organisatoren hatten drei feine Spielfelder klar gemacht, so dass die Vorrunde in akzeptabler Dauer durchgezogen werden konnte. Ein Bravo nach Augsburg.

Zudem haben wir endlich “das Grauen” (sorry, für das Zitat von Colonel Kurtz aus Apocalypse Now, das musste einfach raus) besiegt:

– wir haben das Eröffnungsspiel gegen Bolzwiese mit 1:0 gewonnen.

Normalerweise geht das erste Spiel bei uns voll in die Hose. Heute zum Glück nicht und das war auch gut so. Denn Bolzwiese drehte im Laufe der Vorrunde erheblich auf und wollte uns am Schluss noch den zweiten Platz streitig machen – aber der direkte Vergleich schlug zu und schwupp, wir standen verdient (!) im Halbfinale.

Apropos Halbfinale, ola, wer lief denn da auf:
FC Togo, massive farbige Hühnen mit extremen Offensivcharakter. In einer spontanen Strategiebesprechung (ja, wir können so was auch), war die Sache klar: laufen lassen und kontern, hrhr. Der Trick ging auf und wir standen im Finale, ole.

Das Finalspiel war sicher nicht unser Bestes und mit einer Niederlage 0:2 vorbei.

Aber es war fair und keiner von uns ist verletzt; und exakt das lob und schätze ich an den Turnieren bei den “Kickers for Kids” am meisten… und der Pokal kommt schon noch in unsere Hände.

Übrigens:
Sämtliche Einnahmen des Turniers gingen an den Kleine Helden e.V. (also auch dazu Lob und Anerkennung an die Kickers for Kids, weiter so!).

Noch die Ergebnisse (hab leider die Namen der Teams nicht mehr im Hirn, folgen noch):

Vorrunde:
1. Spiel: Sambakickers vs. Bolzwiese 1:0
2. Spiel: Sambakickers vs. Kickers for Kids I 1:3
3. Spiel: Sambakickers vs. ? 1:0
4. Spiel: Sambakickers vs. ? 2:1
5. Spiel: Sambakickers vs. ? 1:0
6. Spiel: Sambakickers vs. Tankstelle 1:1

Halbfinale:
Sambakickers vs. FC Togo: 1:0

Finale:
Sambakickers vs. Bombers: 0:2

Sambakickers werden vom Grillmeister besiegt

Grillen 2011

Grillen 2011

Nachdem die Kickers im Jahr 2010 am Ende des Sommers ihre Grillsession durchgezogen hatten, ging es dieses Jahr am Anfang der Sommersaison los.

Bestens gelaunt durch die gute Platzierung im Turnier am Donnerstag vor dem Grillabend stürzten sich die Kicker nach ihrem Gebolze in die Schlacht mit dem Grillmeisterduo Zeljko & Jasmin.

Nach anfänglicher Ausgewogenheit gewannen die Grillmeister immer mehr Oberhand und letztenendes plätteten sie sämtliche Kicker mit Speisen und Getränken. Respekt und Annerkennung!

Aufgrund dessen wurde eine neue Rubrik erstellt:
Honores de la Sambas (Link zu Honores de la Sambas)

Zudem wurde im Laufe der Grillsession der Elfmeter-Schütze für das nächste “offizielle” Spiel oder Turnier ausgeschossen. Als kaltblütigster Schütze zeigte sich:

– Thomas

Dank an alle (Kinder, Frauen, Kicker und Hausmeister), die bei der ganzen Grillaktion hilfreich tätig waren. Klasse war’s!

Von milden Hummeln zu wilde Hornissen

Sambakickers - Augsburg 2011

Sambakickers - Augsburg 2011

Heute das Großfeld-Turnier der “Kickers for Kids” in Augsburg gerockt. Bei den Sambakickers lief’s wie immer:

– umschrieben auf Basis der Sambakickers-Trikots: “von milden Hummeln zu wilde Hornissen”; bedeutet: das erste Spiel geht in die Hose und dann wird sich gesammelt, doch dieses mal richtig!

Ein Bravo an alle Kicker! Nach der gewohnt ersten Niederlage kassierten die Sambakickers in den drei Folgespielen nur noch ein Tor. Das Resultat kann sich sehen lassen:

– punktgleich mit dem Erstplatzierten
– im direkten Vergleich vor dem Erstplatzieren
– offiziell Zweiter

Die Spielergebnisse:

Hinrunde
Sambakickers vs. Kickers for Kids – 1:3
Kickers for Kids vs. Vereins-AH (Name entfallen, sorry) – 0:3
Vereins-AH vs. Sambakickers – 1:2

Rückrunde
Sambakickers vs. Kickers for Kids – 3:0
Kickers for Kids vs. Vereins-AH – 0:4
Vereins-AH vs. Sambakickers – 0:0

Damit wurden die Sambakickers – zurecht – zum Zweitplatzierten erkoren. Gratulation an die Vereins-AH und Dank an die Kickers for Kids für die tolle Organisation (war wieder mal von allem reichlich vorhanden, lecker!).

Ach ja, wir haben noch eine unparteiische Meinung eingeholt. Die Tochter meint dazu Folgendes:

Ja Ja Ja!

Ja Ja Ja!

Die Sambakickers wollen “Kickers for Kids” rocken

Aufstellung für Augsburg

Aufstellung für Augsburg

Nach dem wir seit 2006 auf den Turnieren der “Kickers for Kids” (http://www.kickersforkids.de/) unsere technischen Tricks und Künste zelebrieren, freuen wir uns auch dieses Jahr auf die Turnierteilnahme.

Auch wenn wir nicht immer erfolgreich abgeschnitten haben (bestes Ergebnis 3. Platz), ist es doch ein Turnier, das immer wieder großen Spaß bereitet – die Macher der “Kickers for Kids” geben jedes mal alles (umfangreiche Grillstation, Kuchenberge, kühles Blondes, topp gepflegter Rasen, Musik, Frauen, Pokale und Trostpreise – davon haben wir schon reichlich).

Letztenendes steht aber der Zweck des Turniers im Vordergrund:

– sämtliche (meist dann noch aufgerundet) Einnahmen werden einer gemeinnützigen Organisation gespendet

Ergebnis wird in ca. zwei Wochen gepostet. Wir hoffen, dieses Jahr unter den topp-vier Platzierten zu sein.

Ferien, Ostern, Mai-Feiertage… wir bolzen bolzen bolzen

Auch wenn die Ferien- und Feiertagstermine die Kicker zu anderen Aktivitäten treiben mögen, die meisten lassen sich nicht beirren und treten brav die Pille.

Selbst unser Keeper aka Black Devil pflegt durch aktive Teilnahme der Sonntags-Kicks seine Qualität,
denn “is the nature of my game” (Zitat: Sympathy for the devil, Rolling Stones):

Immer schön den Kasten sauberhalten!

Immer schön den Kasten sauberhalten!

Freizeitkicker kommen mit schwerem Gerät

Schweres Gerät für die Kicker

Schweres Gerät für die Kicker

Am kommenden Sonntag den 27.03.2011 um 2:00 Uhr wird von der Winterzeit in die Sommerzeit gewechselt. Für uns ein guter Anlass mit dem Rasenkick zu beginnen und die Halle hinter uns zu lassen.

Am Samstag davor werden die Freizeitkicker mit fettem Gerät den Rasen bearbeiten, so dass der Rasen den Sommer mühelos durchhält und wir mit maximaler Ball-Zauberei glänzen können.

Wir freuen uns über jegliche Art von Fußball-Rasen-Pflege-Tipps!

Kondition needed

Sambakickers beim Joggen

Lauftraining der Kickers

In ca. 10 Tagen werden die Freizeitkicker ihren ersten Rasenkick 2011 starten.

Der Gegner, die Jungs aus Augsburg (http://www.univiertel-allstars.com), scheint bereits ein paar Äcker in diesem Frühjahr schon bearbeitet zu haben.

Da fehlt uns vermutlich etwas Routine für längere Laufwege. Die Halle ist in der Regel schnell durchgespurtet, was auf dem Rasen sicher nicht so sein wird.

Ergo: auf geht’s, fit werden und ein paar Runden laufen gehen… und wenn’s nur zur nächsten Bierabfüllstation ist.

Hallen-Filigrantechnik noch ein Monat; Feldarbeit ist bald angesagt

hot shoes

hot shoes

Die Schuhe sind heiß, den Rasen aufwühlen zu dürfen und die Gelenke, freuen sich bald wieder auslaufen zu dürfen anstatt kurz vor den Wänden drastische Stopp- und Drehbewegungen performen zu müssen.

Obwohl heute morgen wieder einmal das weiße Pulver zugeschlagen hat, neigt sich die Zeit in der Halle dem Ende zu. Mit etwas Glück stehen wir Ende März wieder auf dem Acker.