Schlagwort-Archiv: Freizeitfußball München

Nach dem Champions League Ball jetzt ein Futsal von Derbystar

Derbystar - Futsal speed

Derbystar - Futsal speed

Ab dem nächsten Hallenkick geht der flauschige Filzball in Rente und wird durch einen feinen Futsal Ball ersetzt.

Vielleicht sollten wir uns noch ein wenig die “Regeln” reinziehen, wie z. B. Ball hat relativ wenig Druck, Grätschen am Mann wird grundsätzlich als Foul gewertet, kumuliertes Foul, vier-Sekunden-Regel für ruhende Bälle, Torwart nur ein Ballkontakt, etc.

Für den ersten “Futsal-Ball-Test” wurde ein “Futsal Speed von Derbystar angeschafft. Wir sind gespannt, wie sich der Ball verhält.

Weitere Tests folgen vermutlich, allerdings muss dafür noch ein wenig Recherche betrieben werden, welcher Hersteller in Sachen Futsal empfehlenswert ist.

Rasen für den Winter fein gemacht

Rasen für den Winter eingemottet

Rasen für den Winter eingemottet

Auch wenn das Wetter noch ein paar weitere Kicks draußen zulassen würde, haben wir uns entschlossen, in die Halle zu wechseln… aus Liebe zu unserem Rasen.

Während der letzten Kickereien hat der Rasen doch sehr leiden müssen. Obwohl es nicht regnet oder ähnliches, zieht der Rasen vermutlich durch die “Kälte” (öhm, Bio? wie war das doch gleich?) recht viel Feuchtigkeit, was ihn ziemlich anfällig macht. Ergo: Ende Gelände.

Heute haben wir das gute Stück noch ein letztes Mal dieses Jahr platt gewalzt und sämtliche Hügelchen geglättet sowie einzelne Löcher verfüllt.

Halllenstart-Jahres-Vergleich:

– 17.10.2010 vs. 06.11.2011

Immerhin drei Sonntage später.

Eiskalt mit 6:1 die derzeitige Teamfitness bestätigt

Höchster Genuss: kalte Tegernseer danach

Höchster Genuss: kalte Tegernseer danach

Tor: top
Verteidigung: top
Mittelfeld: top
Sturm: top
Zuschauerinnen: top
Trainer: nicht notwendig
Schiri: eine coole Socke

Nachdem Daniele uns nun schon ein zweites Mal mit traumhaft gekühlten Tegernseer für die Analyse danach überrascht hat, wurde er heute in die Honores de la Sambas (Link zu Honores de la Sambas) aufgenommen.

Prost!

Platz 2 in Folge… Anforderungen an künftige Tuniere steigen ;)

Nur knapp am Ziel vorbei gegriffen: der Kickers for Kids Pokal

Nur knapp am Ziel vorbei gegriffen: der Kickers for Kids Pokal

Zweite Teilnahme 2011 am Turnier der “Kickers for Kids” (www.kickersforkids.de) in Augsburg und zum zweiten Mal in Folge den 2. Platz belegt.

Ein legendärer Tag! Und der Pokal war in unglaublicher “Komm, Dich nehmen wir mit”-Reichweite.

Trotz tagelangem Dauerregen – also echt, ey, es ist JULI! – und einer geschlossenen Wolkendecke am Turniertag waren doch glatt 14 Teams heiß auf den Pokal-Bonus. Die Organisatoren hatten drei feine Spielfelder klar gemacht, so dass die Vorrunde in akzeptabler Dauer durchgezogen werden konnte. Ein Bravo nach Augsburg.

Zudem haben wir endlich “das Grauen” (sorry, für das Zitat von Colonel Kurtz aus Apocalypse Now, das musste einfach raus) besiegt:

– wir haben das Eröffnungsspiel gegen Bolzwiese mit 1:0 gewonnen.

Normalerweise geht das erste Spiel bei uns voll in die Hose. Heute zum Glück nicht und das war auch gut so. Denn Bolzwiese drehte im Laufe der Vorrunde erheblich auf und wollte uns am Schluss noch den zweiten Platz streitig machen – aber der direkte Vergleich schlug zu und schwupp, wir standen verdient (!) im Halbfinale.

Apropos Halbfinale, ola, wer lief denn da auf:
FC Togo, massive farbige Hühnen mit extremen Offensivcharakter. In einer spontanen Strategiebesprechung (ja, wir können so was auch), war die Sache klar: laufen lassen und kontern, hrhr. Der Trick ging auf und wir standen im Finale, ole.

Das Finalspiel war sicher nicht unser Bestes und mit einer Niederlage 0:2 vorbei.

Aber es war fair und keiner von uns ist verletzt; und exakt das lob und schätze ich an den Turnieren bei den “Kickers for Kids” am meisten… und der Pokal kommt schon noch in unsere Hände.

Übrigens:
Sämtliche Einnahmen des Turniers gingen an den Kleine Helden e.V. (also auch dazu Lob und Anerkennung an die Kickers for Kids, weiter so!).

Noch die Ergebnisse (hab leider die Namen der Teams nicht mehr im Hirn, folgen noch):

Vorrunde:
1. Spiel: Sambakickers vs. Bolzwiese 1:0
2. Spiel: Sambakickers vs. Kickers for Kids I 1:3
3. Spiel: Sambakickers vs. ? 1:0
4. Spiel: Sambakickers vs. ? 2:1
5. Spiel: Sambakickers vs. ? 1:0
6. Spiel: Sambakickers vs. Tankstelle 1:1

Halbfinale:
Sambakickers vs. FC Togo: 1:0

Finale:
Sambakickers vs. Bombers: 0:2

Von milden Hummeln zu wilde Hornissen

Sambakickers - Augsburg 2011

Sambakickers - Augsburg 2011

Heute das Großfeld-Turnier der “Kickers for Kids” in Augsburg gerockt. Bei den Sambakickers lief’s wie immer:

– umschrieben auf Basis der Sambakickers-Trikots: “von milden Hummeln zu wilde Hornissen”; bedeutet: das erste Spiel geht in die Hose und dann wird sich gesammelt, doch dieses mal richtig!

Ein Bravo an alle Kicker! Nach der gewohnt ersten Niederlage kassierten die Sambakickers in den drei Folgespielen nur noch ein Tor. Das Resultat kann sich sehen lassen:

– punktgleich mit dem Erstplatzierten
– im direkten Vergleich vor dem Erstplatzieren
– offiziell Zweiter

Die Spielergebnisse:

Hinrunde
Sambakickers vs. Kickers for Kids – 1:3
Kickers for Kids vs. Vereins-AH (Name entfallen, sorry) – 0:3
Vereins-AH vs. Sambakickers – 1:2

Rückrunde
Sambakickers vs. Kickers for Kids – 3:0
Kickers for Kids vs. Vereins-AH – 0:4
Vereins-AH vs. Sambakickers – 0:0

Damit wurden die Sambakickers – zurecht – zum Zweitplatzierten erkoren. Gratulation an die Vereins-AH und Dank an die Kickers for Kids für die tolle Organisation (war wieder mal von allem reichlich vorhanden, lecker!).

Ach ja, wir haben noch eine unparteiische Meinung eingeholt. Die Tochter meint dazu Folgendes:

Ja Ja Ja!

Ja Ja Ja!

Wie wird ein Bolzplatz fit gehalten? Kickers geben alles.

Rasen - Kreidewagen - Machete

Rasen - Kreidewagen - Machete

Durch die wöchentlichen Kicks mit regelmäßig um die 20 Kickern in effektiven Kickstiefeln wird der Bolzplatz doch recht hart bearbeitet. Die Freizeitfussballer versuchen alles, um den Platz fit zu halten – halt nur ohne “Bolzplatz-Plfege”-Know-How.

Aktuell bestehen unsere Maßnahmen aus:

  • nach dem Wochenkick gemeinsam den Platz ablaufen und die aufgerissenen Löchen mit dem Fuß schließen
  • Mähen 1 x pro Woche
  • Walzen ca. alle zwei/drei Wochen und
  • vor dem Walzen kleinere Löcher mit Muttererde verfüllen

Die o. g. wenigen ToDo’s halten unseren Platz in recht guter Kondition (sogar nach diversen Schlammschlachten).

Aber wie werden größere Unebenheiten auf dem Bolzplatz behoben (es gibt zwei ca. 1qm große Senken; Tiefe ca. 3-5 cm)? Auffüllen, Einsähen, Ruhen lassen – wenn ja, wie lange? I really don’t know.

Wird Zeit das ein Buch in Form von “Dein Bolzplatz: Pflegehinweise” angeschafft wird.

Ferien, Ostern, Mai-Feiertage… wir bolzen bolzen bolzen

Auch wenn die Ferien- und Feiertagstermine die Kicker zu anderen Aktivitäten treiben mögen, die meisten lassen sich nicht beirren und treten brav die Pille.

Selbst unser Keeper aka Black Devil pflegt durch aktive Teilnahme der Sonntags-Kicks seine Qualität,
denn “is the nature of my game” (Zitat: Sympathy for the devil, Rolling Stones):

Immer schön den Kasten sauberhalten!

Immer schön den Kasten sauberhalten!

Gibt es bei Freizeitkickern einen Hang zur Akribie?

Viele kleine Störer müssen weg

Viele kleine Störer müssen weg

Nachdem wir uns den Platz vor dem morgigen Sonntagskick heute noch mal in Ruhe mit der Walze vornehmen wollten, vielen uns ein paar verstreute Blätter auf. Oha!

Holla, so etwas könnte unsere Spieltechnik extrem einschränken… der Dreck muss weg!

Rucki-zucki wurden Rechen, Schaufel und Schubkarre klar gemacht und die Fremdkörper beseitigt. Der Finale 10 sollte morgen somit ungestört und ohne jeglichen äußeren Einfluss laufen gelassen werden können.

Work done.

Viele kleine Störer sind weg

Viele kleine Störer sind weg

Rügener Kreide für den Bolzplatz

Bis gestern war unser heiß geliebter Platz nicht gebahnt. Doch dann machten sich drei wagemutige auf, um dem Platz endlich mal ein Design zu verpassen.

Zu dem Zweck besorgten wir uns den feinsten Stoff, mit dem ein Rasen bestäubt werden kann:

Rügener Kreide… Gerüchten zur Folge werden WM Plätze ebenfalls damit bearbeitet.

Aber nicht nur für den Rasen ist diese Kreide nutzbar, das feine Zeuchs wird auch als Heilkreide oder zum Peeling eingesetzt. Bei Bedarf kann es problemlos in Apotheken in 250g Packungen bezogen werden (den Wert der verbrauchten ca. 35kg Kreide auf dem Platz kann jetzt jeder selber hoch rechnen).

Jedenfalls war gestern nicht nur der Platz nett eingekreidet, sondern auch wir. Wenn die Rügener Kreide also irgendwie heilsam sein sollte, sind wir für die nächsten Jahrzehnte extrem geheilt.

Unser Werk kann sich nach aufwändigen Messarbeiten sehen lassen 😉

eingekreidet

eingekreidet