Kategorie-Archiv: Fußballrasen-Pflege

Echt fett! Mit Engagement zum Fever-Pitch

fette Ansage, der Platz wird von Woche zu Woche besser

fette Ansage, der Platz wird von Woche zu Woche besser

Derzeit schaffen wir es nahezu wöchentlich, den Rasen zu hegen und pflegen. Und dieser Einsatz wird durch ein ungestörtes Laufen des Balles auf fein geebneten Rasen belohnt.

Zudem wurde der Kampf gegen die Brennnesseln ausgerufen. Zickenhaftes Rausfischen der Pille aus der Ecke der Brennnesseln ist somit Geschichte.

Gestrige Aktion beinhaltet:

– Mähen (wieder traumhafte 3cm)
– Walzen
– Nasskreiden *NEU*
– Trockenkreiden
– Löcherverfüllung

…und anschließend noch ein paar Elfer, juhu.

Rasen ist in Arbeit

Vereinshütte? Die erste Steine sind gelegt!

Vereinshütte? Die erste Steine sind gelegt!

Noch sechs Tage dann kann der Rasen wieder nach jedem Tor geküsst werden.

Sämtliche Ideen & Pläne (neue Netze, tragbare Tore, lochfreier Rasen, Einmesshilfen, Kreidewagen für Nasskreide) für 2012 sind auf dem Weg, hooray.

Während der ersten Walzphase hat der Sohn sogar noch weiter gedacht und die ersten Vorbereitungen für die Vereinshütte getroffen. Look at the pic… fehlt nur noch Zement.

Rasen für den Winter fein gemacht

Rasen für den Winter eingemottet

Rasen für den Winter eingemottet

Auch wenn das Wetter noch ein paar weitere Kicks draußen zulassen würde, haben wir uns entschlossen, in die Halle zu wechseln… aus Liebe zu unserem Rasen.

Während der letzten Kickereien hat der Rasen doch sehr leiden müssen. Obwohl es nicht regnet oder ähnliches, zieht der Rasen vermutlich durch die “Kälte” (öhm, Bio? wie war das doch gleich?) recht viel Feuchtigkeit, was ihn ziemlich anfällig macht. Ergo: Ende Gelände.

Heute haben wir das gute Stück noch ein letztes Mal dieses Jahr platt gewalzt und sämtliche Hügelchen geglättet sowie einzelne Löcher verfüllt.

Halllenstart-Jahres-Vergleich:

– 17.10.2010 vs. 06.11.2011

Immerhin drei Sonntage später.

Wie wird ein Bolzplatz fit gehalten? Kickers geben alles.

Rasen - Kreidewagen - Machete

Rasen - Kreidewagen - Machete

Durch die wöchentlichen Kicks mit regelmäßig um die 20 Kickern in effektiven Kickstiefeln wird der Bolzplatz doch recht hart bearbeitet. Die Freizeitfussballer versuchen alles, um den Platz fit zu halten – halt nur ohne “Bolzplatz-Plfege”-Know-How.

Aktuell bestehen unsere Maßnahmen aus:

  • nach dem Wochenkick gemeinsam den Platz ablaufen und die aufgerissenen Löchen mit dem Fuß schließen
  • Mähen 1 x pro Woche
  • Walzen ca. alle zwei/drei Wochen und
  • vor dem Walzen kleinere Löcher mit Muttererde verfüllen

Die o. g. wenigen ToDo’s halten unseren Platz in recht guter Kondition (sogar nach diversen Schlammschlachten).

Aber wie werden größere Unebenheiten auf dem Bolzplatz behoben (es gibt zwei ca. 1qm große Senken; Tiefe ca. 3-5 cm)? Auffüllen, Einsähen, Ruhen lassen – wenn ja, wie lange? I really don’t know.

Wird Zeit das ein Buch in Form von “Dein Bolzplatz: Pflegehinweise” angeschafft wird.

Gibt es bei Freizeitkickern einen Hang zur Akribie?

Viele kleine Störer müssen weg

Viele kleine Störer müssen weg

Nachdem wir uns den Platz vor dem morgigen Sonntagskick heute noch mal in Ruhe mit der Walze vornehmen wollten, vielen uns ein paar verstreute Blätter auf. Oha!

Holla, so etwas könnte unsere Spieltechnik extrem einschränken… der Dreck muss weg!

Rucki-zucki wurden Rechen, Schaufel und Schubkarre klar gemacht und die Fremdkörper beseitigt. Der Finale 10 sollte morgen somit ungestört und ohne jeglichen äußeren Einfluss laufen gelassen werden können.

Work done.

Viele kleine Störer sind weg

Viele kleine Störer sind weg